Gästebuch

Bisher gibt es 105 Einträge.
Einen neuen Eintrag schreiben Anfang 1 2 3 ... 11 Nächste Ende
105. Monika widmann aus Garbsen Monikawidmann@web.de schrieb am 07.09.2015 um 16:48:50 Uhr:
Betreff: Speiseröhrenkrebs
Mein Mann bekam im Mai 2010 die Diagnose Speiseröhrenkrebs.Nach Bestrahlungen und Chemotherapie entschloss man sich im September 2010, die Speiseröhre komplett zu entfernen.Mein Mann lag 4 Monate in Braunschweig im Krankenhaus.Ging rein mit 115 kg und kam raus mit 60 kg.Es würde uns gesagt,der Krebs kommt nicht wieder.Haben wir auch gedacht.Im September 2012 waren wir im Urlaub in der Türkei,wo mein Mann heftige Schmerzen bekam.Im Oktober musste er ins Krankenhaus.Überall Metastasen.am 9.1.2013 ist mein Mann dann verstorben.Uns wurden 2 Jahre geschenkt aber ich frage mich, ob es das wer war,diese schreckliche Op machen zu lassen.
Eintrag bearbeiten / löschen / zitieren

104. Lana erlesenerschmerz@yahoo.de schrieb am 24.07.2012 um 15:49:05 Uhr:
Liebe Viola,

diese Seite ist sehr schön, sie lebt und man merkt, wieviel Liebe auch nach dem Tod noch da ist. Ich kann sehr gut mitfühlen, auch wir haben vor 4 Wochen ein Familienmitglied an den Speiseröhrenkrebs verloren. Der Krankheitsverlauf ist so ähnlich, dass es schon erschreckend ist. Auch bei ihm sah es anfangs so gut aus, er konnte im Januar operiert werden. Wir waren voller Hoffnung. Dann im April der Schock: Metastasen in den Lymphknoten, dann im Skelett, zum Schluss dann in der Leber. In den letzten Tagen konnte er nicht eigentständig essen, geschweige denn selber auf die Toilette. Es war so entwürdigend für ihn. Er wurde dann nachhause entlassen und in der Nacht drauf ist er friedlich eingeschlafen. Sein Kampf dauerte gerade mal 11 Monate. Trotzdem sind wir dankbar, dass er wenigstens nicht lange leiden musste. Trost ist das natürlich keiner, er fehlt! Aber er möchte bestimmt, dass seine Lieben solange, bis wir ihn wieder sehen, ein glückliches Leben führen, das gibt Kraft. Meine Gedanken gehen an alle, die gegen diese tückische Krankheit kämpfen, ihnen gelten all meine Gebete!
Eintrag bearbeiten / löschen / zitieren

103. Alexandra aus Zürich a.meier12@gmail.com http://www.cardeas.npage.ch schrieb am 30.10.2011 um 14:31:14 Uhr:
Liebe Familie

Ich bin durch Zufall auf diese schöne aber auch traurige Homepage gestossen. Durch meine eigene, nicht gerade einfache Familiengeschichte weiss ich sehr gut wie es ist ein Elternteil und andere, liebe Angehörige an die Krankheit Krebs zu verlieren und doch macht es mich immer wieder betroffen, dass wieder ein Mensch daran gestorben ist.
Viel Kraft ,vor allem auch für die kommende Weihnachtszeit, wünscht Ihnen
Alexandra
Eintrag bearbeiten / löschen / zitieren

102. Ute for_one_more_day@web.de http://www.wolkengedanken.de/bernd_schirrmacher.html schrieb am 19.10.2011 um 20:09:12 Uhr:
Liebe Familie,
mit Betroffenheit und Achtung las ich in dieser Homepage.
Sie haben sich und Ihrem Lieben einen Platz geschaffen, der deutlich macht, wieviel Liebe es gab und sicher immer noch gibt.
Nun war in diesen Tagen der 5. Jahrestag, dass Ihr Vater gegangen ist.
Mein herzliches Beileid und alles Liebe und Gute für Sie und Ihre Familie.

Ich bin beeindruckt und betroffen und es fällt mir nicht leicht überzuleiten, dass ich Sie und alle, die hier lesen, um Hilfe bitten möchte.

Seit Februar 2005 ist mein Sohn, Bernd Schirrmacher vermisst und ich suche ihn jetzt im Internet, mit diesem Link:

http://www.wolkengedanken.de/bernd_schirrmacher.html

Mögen Sie ihn bitte verbreiten?
In anderen Foren, bei Freunden, bei möglichst vielen Menschen, dass sich meine Hoffnung erfüllt, ihn wiederzusehen oder zumindest zu erfahren, dass er noch lebt?
Den Brustkrebs habe ich 2008 soweit überstanden, hoffe ich, doch die Situation um meinen Sohn lässt mir keine Ruhe.

Ich danke Ihnen.
Herzlich,
Ute
Eintrag bearbeiten / löschen / zitieren

101. P.Montana aus gronau c.car@hotmail.de schrieb am 04.08.2011 um 10:45:59 Uhr:
Betreff: erinnerungen
liebe angehörige!
zufällig bin ich auf Ihre page gekommen. ich bin tief beeindruckt über Ihre liebe zu Ihrem vater, die hier feinfühlig offen geworden ist. ich habe ähnliche erfahrungen gemacht und hoffe, dass Sie inzwischen wieder zu kräften gekommen sind.
freundliche grüsse aus gronau
Eintrag bearbeiten / löschen / zitieren

100. Sandra aus Karlsruhe sverigebox@yahoo.de schrieb am 04.07.2011 um 18:29:34 Uhr:
Betreff: schöne Homepage
es ist eine sehr tolle seite. ich kann mitfühlen. mein opi liegt mit 75 gerade im krankenhaus und wurde im stadium I spesieröhrenkrebs operiert. es ist schwierig. ganz schwierig!

die seite lebt und macht auf jeden fall uvnergesslich!
Eintrag bearbeiten / löschen / zitieren

99. Nicole aus Wedel n.weller-glag@gmx.de schrieb am 13.04.2011 um 23:08:24 Uhr:
Betreff: Beileid
Mein Beileid und tiefstes Mitgefühl für eure Familie. Ihr habt einen so lieben Ehemann, Vater und Opa gehabt, wie es scheinbar auch mein Vater war, der letzte Woche an Leukämie verstarb.
Bin durch Zufall auf eure Seite gestoßen und freue mich, dass es noch mehr Menschen gibt, die einen so tollen Mann in der Familie hatten.
Schöne Homepage, sehr würdevoll geschrieben, er wäre sehr stolz auf euch.
Ich weine mit euch, auch ich habe einen so tollen Vater gehabt, der viel zu jung (mit 66) plötzlich aus dem Leben gerissen wurde.

liebe Grüsse und ganz viel Kraft an euch alle
Nicole
Eintrag bearbeiten / löschen / zitieren

98. Nicole aus Wedel n.weller-glag@gmx.de schrieb am 13.04.2011 um 23:07:39 Uhr:
Betreff: Beileid
Mein Beileid und tiefstes Mitgefühl für eure Familie. Ihr habt einen so lieben Ehemann, Vater und Opa gehabt, wie es scheinbar auch mein Vater war, der letzte Woche an Leukämie verstarb.
Bin durch Zufall auf eure Seite gestoßen und freue mich, dass es noch mehr Menschen gibt, die einen so tollen Mann in der Familie hatten.
Schöne Homepage, sehr würdevoll geschrieben, er wäre sehr stolz auf euch.
Ich weine mit euch, auch ich habe einen so tollen Vater gehabt, der viel zu jung (mit 66) plötzlich aus dem Leben gerissen wurde.

liebe Grüsse und ganz viel Kraft an euch alle
Nicole
Eintrag bearbeiten / löschen / zitieren

97. Lini64 aus Berlin Linda1964@arcor.de http://papa-peter-in-liebe-unvergessen.de schrieb am 04.03.2011 um 19:10:05 Uhr:
Betreff: :( mitgefühl
Hallo liebe Familie
Ich habe mir euere HP angsehen von euren lieben Vater / Ehemann
*krankheitsverlauf* da sind mir ganz schön die Tränen gelaufen.
Ich musste auch mein geliebten Vater so früh gehen lassen
tut mir leid mein Beileid.

In stillen geddenken Linda
mit Papa Peter tief in Herzen
Eintrag bearbeiten / löschen / zitieren

96. Wilkening, Günter aus Minden / Westfalen, Deutschland wilkening46@arcor.de http://www.poesie-des-herzens.de schrieb am 02.03.2011 um 16:30:12 Uhr:
Betreff: Liebe, Romantik, Gefühle u.v.a,m.
Ich freue mich auf Ihrem schönen Gästebuch zu sein und ich wünsche Ihnen viel Glück und Erfolg in Ihrem Leben und beste Gesundheit.

Viele Menschen sollten liebevoll mit Ihrer Partnerin oder mit Ihrem Partner umgehen, denn die Liebe ist der Sonnenschein des Lebens und vieles gehört dazu.

Träume werden zwischen Himmel und Erde geboren.

Es würde mich sehr freuen, wenn Sie einen shönen Eintrag im Gästebuch von: www.poesie-des-herzens.de, vornehmen würden und die o. g. Seite bitte weiter geben würden.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Günter Wilkening, Minden/Westfalen
Eintrag bearbeiten / löschen / zitieren

Einen neuen Eintrag schreiben Anfang 1 2 3 ... 11 Nächste Ende